GEBÄUDE RISSE
EXPERTISEN

Nach GASEXPLOSION

http://www.wort.lu/fr/luxembourg/explosion-due-au-gaz-a-hesperange-une-maison-detruite-4f60e821e4b02f5ce8fa80d4

http://www.lessentiel.lu/fr/news/dossier/faitsdivers/story/Une-explosion-au-gaz-detruit-une-maison-30845003?redirect=mobi&nocache=0.003984802635386586

 

Vorbemerkung:
MyCon INGÉNIEURS S.à r.l. wurde beauftragt zum oben genannten Objekt
aus statischer Sicht eine Bestandsaufnahme und Standsicherheitsanalyse durchzuführen, sowie eine Empfehlung bzw. Fazit abzugeben.

Beschreibung der Situation / Sachlage:
In der Nacht vom Dienstag, den 07.02.2012 auf Mittwoch, den 08.02.2012
gegen 1:00 Uhr ereignete sich im oben genannten Objekt eine heftige Explosion, mit nachfolgendem Großbrand, wodurch das Wohnhaus größtenteils zerstört wurde.
Es wurde eine ca. 30cm dicke Restbrandschicht (aus Holz, Plastik, Gipskarton, etc.) vorgefunden.

Ursache: GASEXPLOSION

Bodenplatte

besteht aus Beton und verfügt über einen Estrich Belag welcher teilweise gefliest ist

Kellerwände

bestehen aus 50 cm Bruchsteinmauerwerk, welche von innen und außen verputzt sind

Kellerdecke – Anbau / Garage

besteht aus einer Ortbetondecke

Kellerdecke – Haus

besteht sie aus einer Rippendecke mit Stahlträgern, diese Stahlträger werden wieder mit einer Stahlkonstruktion unterstützt, welche wiederum auf Stützen stehen

Erdgeschosswände

bestehen aus 50 cm Bruchsteinmauerwerk, welche von innen und außen verputzt sind

Erdgeschossdecke

besteht aus einer Ortbetondecke

Fenster und Fensterrahmen

einfach verglaste Holzfenster

Haustür

Haustür einfach verglast aus Holz

Innentüren

bestehend aus Holz

Wintergarten

reines Stahlgerippe vorgefunden

Innen

Wände verputzt und Tapete, sowie teilweise verfliest Decken verputzt und Tapete,
Boden gefliest

Statische Beschreibung

Ansicht vorn Außenwand:

Außenseite: 
Statisch relevante Außenrisse auf der Vorderansicht sind nicht zuerkennen

Innenseite: 
Statisch relevante Innenrisse sind über die gesamte Fassadenlänge
vorhanden, klar sichtbar, mit einer Dicke von ca. 1,5cm

Risse Expertisen         Grundriss Risse Expertisen

Ansicht hinten Außenwand:

Außenseite:
Statisch relevante Außenrisse sind über die gesamte Fassadenlänge
vorhanden, klar sichtbar, mit einer Dicke von ca. 1,5cm (siehe Bild 46)

Innenseite:
Statisch relevante Innenrisse sind über die gesamte Fassadenlänge
vorhanden, klar sichtbar, mit einer Dicke von ca. 1,5cm (siehe Bild 68 und Bild 69)
Zusätzlich sind noch aufsteigende Eck-Fensterrisse sichtbar von ca. 1cm Dicke (siehe Bild 44 und Bild 45)

 

Risse Expertisen       Grundriss Risse Expertisen

Ansicht rechts Außenwand:
Außenseite:
Statisch relevante Außenrisse sind sichtbar auf der rechten Seite, es handelt sich um aufsteigende Eck-Haustürrisse

Innenseite:
Statisch relevante Innenrisse sind über die gesamte Fassadenlänge vorhanden, klar sichtbar, mit einer Dicke von ca. 1,5cm
Zusätzlich sind noch große aufsteigende Innenrisse sichtbar

Risse ExpertisenGrundriss Risse Expertisen

Innen:

Innenwände:
Rund Risse von ca. 1cm sind an allen Innenwänden vorhanden und sichtbar, (siehe Bild 40, 41, und Bild 43)

Treppenhaus:
Im Treppenhaus sind horizontale Risse auf 2 Ebenen sichtbar. Ein Riss befindet sich im Untergeschoss (in ca. 1,50m Höhe), dieser durchtrennt die statisch relevante Tragmauer horizontal. (siehe Bild 33)
Der zweite Horizontal-Riss befindet sich im Erdgeschoss (in ca. 2,0m Höhe),
auch dieser durchtrennt die statisch relevante Tragmauer horizontal. (siehe Bild 31)

Dachgeschoss:
Das Dachgeschoss ist komplett zu 100% zerstört.

Haustür:
Die Haustür ist zu 100% zerstört. (siehe Bild 37)

Innentüren:
Die Innentüren sind zu einem großen Teil zerstört, Türrahmen verzogen und Türen nicht mehr schließbar. (siehe Bild 57)

Wintergarten:
Vorhanden nur noch das Stahlgerippe, komplett zerstört. (siehe Bild 46)

Fenster / Fensterrahmen:
Ein Anteil von ca. 30% ist zerstört / defekt.

Anbau / Garage:
An der Kellerdecke ist ein Rundriss entstanden, mit einer Dicke von ca. 2cm.
Die massive Ortbetondecke ist aus der Außenwand, durch die Kraft der Explosion heraus gerissen worden und musste provisorisch durch Baustützen gestützt werden um ein einstürzen zu verhindern.

Gerne können Sie auch dieses

Kontaktformular

ausfüllen und wir rufen Sie schnellstmöglich zurück.

Schreiben Sie für eine Angebotsanfrage eine E-Mail an info@mycon.lu. Sie erreichen uns auch unter der Telefonnummer: +352 27 28 15 38.
Wir freuen uns auf Ihre Anfrage. Kontaktieren Sie uns für ein Beratungsgespräch.