GENIE CIVIL LUXEMBURG

Tiefbau

In Luxemburg, Frankreich und Deutschland ist Tiefbau ein Begriff, der die Bereiche des Bauwesens, insbesondere den Hochbau, bezeichnet. Bauingenieure sind verantwortlich für die Planung, den Bau, den Betrieb und die Sanierung der Strukturen und Infrastrukturen, die sie verwalten, um die Bedürfnisse der Gesellschaft zu erfüllen und gleichzeitig die öffentliche Sicherheit und den Umweltschutz zu gewährleisten. Das Gebiet des Bauingenieurwesens ist sehr vielfältig und gliedert sich in fünf Hauptspezialisierungen: Strukturen, Geotechnik, Hydraulik, Transport und Umwelt.

Aspekte, die Stabilität von Konstruktionen betreffen:

  • Das Bauwerk muss den verschiedenen Beanspruchungen (Eigengewicht des Bauwerks, Betriebslasten, Klimabelastungen, Erdbeben usw.) während des Baus und während der gesamten Lebensdauer standhalten können;
  • Benutzerkomfort, falls erforderlich: thermisch, visuell durch Anpassung der Beleuchtung an die Nutzung, akustisch (Dämmung gegen Außenlärm und akustische Korrektur der Innenumgebung), Lufterneuerung (auch wenn das Gebäude sehr dicht ist, muss Wärmeverlust vermieden werden).

Metallkonstruktion

Die Metallkonstruktionen, die sich durch ihre Leichtigkeit, ihre schnelle Montage, die zahlreichen Gestaltungsmöglichkeiten und den Lebenskomfort, den sie bieten, auszeichnen, stellen eine wahre Revolution im Bereich des Baus von individuellen Häusern dar.

Viele weitere Vorteile sind mit dieser Bauweise verbunden, wie z.B. ihr ökologischer Aspekt und ihre Langlebigkeit.

Holzkonstruktion

Häuser aus Holz sind in den letzten Jahren immer beliebter geworden. Denn der Bau eines Holzhauses profitiert von kurzen Montagezeiten, guten Dämmeigenschaften und einer deutlich kürzeren Trocknungszeit bei einem Energieverbrauch, der mit modernen, professionell gebauten Holz-Fertighäusern problemlos erreicht werden kann.

Viele weitere Vorteile sind mit dieser Bauweise verbunden, wie z.B. ihr ökologischer Aspekt und ihre Langlebigkeit.

Gemischtbauweise

Die gemischte Bauweise hat enorme funktionale, architektonische und finanzielle Vorteile. Zum Beispiel ermöglicht die Kombination von Stahl und Beton, dass diese beiden Materialien mit den jeweils besten Leistungen arbeiten und beträchtliche Spannweiten mit reduzierten Überhängen, dünneren Decken und kleineren Stützenabschnitten erreicht werden, während gleichzeitig die Bauzeit und die Kosten reduziert werden.